1826 Wiederaufbau der Neuen Lutherischen Kirche.

1826, Wiederaufbau der Neuen Lutherischen Kirche. Gedenkplatte mit Kupferstecharbeit. Im Auftrag des H. Westhoff Jr. Gestochen von A. Bemme Az.
Vs: Abbildung der wiederaufgebauten Kirche in einem runden Medaillon. Am unteren Rand: G. Moele Jr, Del:,A, Bemme AZn, Sculp.
Umgeben von drei Reihen Umschriften:
Erste Reihe: Haggaï 2 Vs 9 – De heerlijkheid van dit laatste huis zal grooter worden dan die van ’t eerste geweest is/ spreekt de HEERe Zebaoth/ en ik zal vrede geven aan deze plaats/ Es soll die Herrlichkeit dieses letzten Hauses größer werden, denn des ersten gewesen ist, spricht der HERR Zebaoth; und ich will Frieden geben an diesem Ort.
Zweiter Reihe: Nu wordt dit koper GOUD, door ’t melden van den tijd./Dat ROLL, als Hemeltolk, deez’ kerk heeft ingewijd.
’t VerheVen ’t kVnstrIJk stift, traCht nVttIg Werk te Wekken/ Zij grIfte ’t In ’t Metaal, ’t WeLk ’t FraaI geboVW bLijft Dekken./
Nun wird dieses Kupfer Gold, des klingt’s in dieser Zeit, dass Roll (= ein Lutherischer Pfarrer) als Bote des Himmels diese Kirche zum Dienste hat geweiht. Der erhabene und kunstreiche Stift trachtet nützliches Werk zu erwecken. Er gravierte in dasselbe Metall, das das schöne Gebäude wird decken.
Dritter Reihe: De Lutherse Nieuwe kerk te Amsterdam, afgebrand den 18 September 1822, wederherbouwd: de Inwijding gevierd den 18 September 1826./ Die Lutherische Neue Kirche zu Amsterdam, abgebrannt den 18. September 1822, wiederaufgebaut: Die Einweihung gefeiert den 18 September 1826.
Am Unterrand: Hendrik Westhoff Junior Inv.
Platte aus Kupfer. Achteckig. W&G T London, 26. 105×120 mm..

Rebuilding the New Lutheran church.

Rebuilding the New Lutheran church.

Rebuilding the New Lutheran church

Rebuilding the New Lutheran church